Zum Hauptinhalt springen
20 September 2021 Blog
This article is available in: Deutsch

Day in the life – Patrick Bretz

Hatten Sie immer eine klare Vorstellung davon, was Sie tun wollten – und hat sich das im Laufe der Jahre geändert?

Meine ersten größeren Schritte in der Softwareentwicklung habe ich im Bereich Web-Entwicklung gemacht und konnte – was mehr oder weniger als Hobby begann – bei meinem ersten Arbeitgeber beruflich fortsetzen. Hier war ich für die Mitentwicklung einer Web-Anwendung im Bereich Point-of-Care-Testing verantwortlich, aber auch für die Entwicklung von Kopplungen.

In diesem Bereich war ich einige Jahre bei MCS | MIPS tätig, bis ich dann in das Team von PROMED-open / X-PROMED und dann später nach der Elternzeit in das Team von MIPS vianova Labor wechselte.

Sie arbeiten nun schon mehrere Jahre im Unternehmen. Was hat Sie an CliniSys | MIPS – vormals MCS – gereizt?

Gereizt hat mich immer das breite Spektrum der Aufgaben, mit denen man sich im Bereich Laborsoftware beschäftigt. Der Bereich der GUI-Entwicklung über Datenbankanbindungen und Kopplungen zu Drittsystemen (und vieles mehr) in den verschiedensten Programmiersprachen und Techniken bringt immer wieder spannende Herausforderungen.

Wie hat sich Ihre Karriere bei CliniSys | MIPS entwickelt oder verändert?

Begonnen habe ich bei MCS mit der Entwicklung einer Web-Anwendung im Bereich Point-of-Care-Testing. Hier war ich ebenfalls im Support tätig. Danach war ich kurz im Support für das Laborinformationssystem GLIMS tätig. Allerdings hatte mich die Softwareentwicklung weiterhin mehr interessiert als eine reine Supporttätigkeit, weshalb ich dann wieder einem Entwicklerteam beitreten durfte.

Wie würden Sie Ihre derzeitige Work-Life-Balance in Hinblick auf Ihren Arbeitgeber beschreiben?

Die derzeitige Balance ist für mich perfekt: Aktuell arbeite ich in Teilzeit mit der Möglichkeit auf mobiles Arbeiten (Home Office). Die Absprache mit CliniSys | MIPS bzgl. der Arbeitstage war hervorragend. Die Firma ist mir hier sehr entgegen gekommen. So ist es mir möglich, sowohl Arbeit als auch die Kindererziehung und Kita-Zeiten flexibel zu organisieren.

Wie anpassungsfähig war CliniSys | MIPS bezüglich Ihrer persönlichen Bedürfnisse? Was hat sich beruflich nach Ihrer Elternzeit für Sie verändert?

Wie schon gesagt, ist mir die Firma sehr entgegen gekommen. Wir hatten offen über die jeweiligen Vorstellungen gesprochen und kamen immer schnell zu einer Lösung, und das für die Erziehungszeiten bei beiden Kindern und die Zeit danach. Nach meiner Elternzeit bin ich zwar nun in einem anderen Entwicklerteam als zuvor, aber ich konnte problemlos wieder in den Beruf einsteigen.

Sie haben nach Ihrer Elternzeit das Produktteam gewechselt und entwickeln nun neue Funktionen für MIPS vianova Labor. Wie haben Sie Ihre Einarbeitung und Schulung erlebt?

Bei Laborsoftware handelt es sich um sehr komplexe Software. Daher wurden mir in verschiedenen Schulungen die grundlegenden Funktionen des Systems nähergebracht, um einige Arbeitsabläufe kennen zu lernen. Danach wurden Schwerpunkte gesetzt, in die ich mich tiefer einarbeiten konnte und in denen ich erste kleinere Projekte umgesetzt habe. Diese Projekte habe ich mit intensiver Unterstützung meiner Entwicklerkollegen durchgeführt, die mir viele wertvolle Tipps und Informationen gegeben haben. Mittlerweile bearbeite ich viele Projekte weitestgehend selbstständig.

Was gefällt Ihnen an Ihrer aktuellen Rolle am besten?

Es macht mir sehr viel Spaß, Teil eines klasse Teams zu sein und an einem modernen und dynamischen Laborsystem zu arbeiten. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und herausfordernd und es gibt immer wieder Neues zu lernen.

Gibt es irgendwelche Erfahrungen, die während Ihrer Zeit bei CliniSys | MIPS besonders herausstechen?

In den vergangenen Jahren durfte ich in verschiedenen Teams arbeiten. Ich habe hier immer die Erfahrung gemacht, dass sehr kollegial miteinander gearbeitet wird, nicht nur im Team selbst, sondern auch übergreifend mit anderen Teams aus allen Bereichen. Außerdem konnte ich verschiedene Weiterbildungen machen, teilweise als Blockveranstaltungen während der Arbeitszeit oder aber als Weiterbildung neben der Arbeitszeit. Besonders ist auch die Flexibilität von CliniSys | MIPS.

Irgendwelche Ratschläge für alle, die an einer beruflichen Veränderung interessiert sind?

Wenn man eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit modernen Techniken und mit netten und hilfsbereiten Kolleginnen und Kollegen sucht, dann ist man bei CliniSys | MIPS genau richtig.

Interessiert an einer Karriere bei CliniSys | MIPS?

Besuchen Sie unsere Karriereseite, um weitere Informationen zu verfügbaren Stellen zu erhalten und unsere neuesten Stellenangebote anzuzeigen.