Zum Hauptinhalt springen
20 Mai 2021 Blog
This article is available in: Deutsch

Do it yourself – Diagnosticum bindet neuen Standort in Laborinformations-System ein

Das Diagnosticum in Neukirchen unter der Leitung von Dr. med. Christian Scholz, dem geschäftsführenden Gesellschafter, stellte nach einer Marktsondierung als erster Kunde im Jahr 2018 sein bisheriges Laborinformationssystem PROMED-open von CliniSys | MIPS auf GLIMS um. Diese Migration war ein anspruchsvolles Projekt – auch aufgrund der Größe des Diagnosticums, das eine klassische KV-übergreifende Berufsausübungsgemeinschaft in Form eines inhabergeführten Praxisverbundes ist: Mit seinen 16 Standorten und rund 650 Mitarbeitern in den Bereichen Labormedizin, Mikrobiologie, Pathologie und Humangenetik – davon 29 Fachärzte – ist das Diagnosticum auf Expansionskurs und gehört zu den führenden Laboren in Sachsen. Und so bestand auch eine Herausforderung darin, während der Projektumsetzung einen neuen Standort zu integrieren.

Diagnosticum Dr. Scholz

Im Juli 2018 erfolgte dann nach intensiver Projektphase und absolvierten Stresstests die erste Umstellung auf GLIMS am Pilotstandort, dem Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in Halle / Saale, weitere folgten. Im Januar 2021 wurde ein weiterer Standort eingebunden und nutzt nun ebenfalls GLIMS als Laborinformationssystem: Das Labor im Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH wurde innerhalb von rund 12 Wochen im laufenden Betrieb umgestellt – und das vorwiegend im Alleingang ohne Projektunterstützung seitens des Lieferanten CliniSys | MIPS. „Das haben wir komplett selbst gemacht, das ging tatsächlich wunderbar problemlos,“ so Dr. Scholz. Dies spricht für eine steile Lernkurve, aber auch für Synergieeffekte, von denen man aufgrund der anderen mit GLIMS betriebenen Standorte profitieren konnte.

„Für das Diagnosticum ist eine moderne und leistungsfähige Lösung wie GLIMS eine unverzichtbare Voraussetzung dafür, dass wir auch zukünftig wie geplant weiter wachsen können – sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht,“ so Dr. med. Christian Scholz. Wir von CliniSys | MIPS nehmen das persönlich – auch wir möchten gerne gemeinsam mit dem Diagnosticum weiter wachsen!

Weitere Informationen zum Diagnosticum unter: https://www.diagnosticum.eu

Mehr Informationen zu GLIMS finden Sie hier.